Border Collie Standard
 
Wesen:
Aufgeweckt, aufmerksam, führig und intelligent, weder nervös noch aggressiv.

Kopf:
Ziemlich breiter Schädel mit ausgeprägtem Stop. Weit auseinandergesetzte Augen von ovaler Form, Augenfarbe braun. Der Ausdruck ist sanft, aufgeweckt und aufmerksam. Die Ohren sind von mittlerer Größe, weit auseinander stehend, aufrecht oder halb aufrecht getragen und ausdrucksvoll beweglich. Die Nase ist schwarz, bei roten Hunden ist sie braun, bei blauen Hunden schieferfarben. Scherengebiss.

 

Nacken:
Ein kräftiger, muskulöser Nacken von guter Länge, leicht gewölbt zu den Schultern breiter werdend.

Bewegung:
freie, fließende, unermüdliche Bewegung, wobei die Pfoten nur minimal angehoben werden, damit sich der Hund mit großer Geschwindigkeit bewegen kann.

Größe:
Idealhöhe Rüden: 53 cm, Hündinnen etwas kleiner.

Körper:
athletisches Aussehen, mit tiefer, breiter Brust und gut gewölbten Rippen. Die Lenden wirken muskulös, aber nicht aufgezogen. Breite, muskulöse Kruppe, anmutig zum Rutenansatz verlaufend.

Haarkleid:
lang- oder kurzhaarig (stockhaarig), mit dichtem Deckhaar und weiche, dichte Unterwolle.

Pfoten:
oval, mit gut gepolsterten Ballen, gewölbten Zehen und kurzen, kräftigen Krallen.

Rute:
tief angesetzt, mäßig lang, gut behaart, mit Aufwärtsschwung am Ende. Mit ihrem letzten Wirbel reicht sie mindestens bis zum Sprunggelenk. Im Erregungszustand wird die Rute höher, aber nie über dem Rücken getragen.

Farbe:
eine Vielfalt von Farben ist erlaubt, wobei Weiß nie vorherrschen soll.

 

Zwei ganz typische Eigenheiten des Border Collie müssen unbedingt erwähnt werden:
1. die schleichende Gangart mit nach vorn gestreckter, tiefer Kopfhaltung.
2. Das "Auge" des Border Collies, welches das zu treibende Tier fixiert, es zum Anhalten, zum Vorwärtsgehen oder zum Platzwechsel bringt.

Das wichtigste Merkmal ist jedoch ein Gleichgewicht im Körperbau, welches eine mühelose, ausdauernde Fortbewegung ohne ersichtliche Anstrengung erlaubt.